Kellerräume gestrichen

 

 

Beim Baustellengespräch haben wir zum Glück noch den Tipp bekommen die Kellerräume noch schnell zu streichen bevor die Heizung und die Aufputz Leitungen installiert werden da es danach doch sehr mühselig ist um die Kabel und sonstiges Zeug herum zu streichen.

 

Gesagt – getan

 

Doch ganz so einfach war es doch nicht J

 

Die Fertigteile des Kellers sind in ihrer Oberfläche zwar sehr schön so dass man eigentlich Sichtseite und Nichtsichtseite kaum unterscheiden kann, jedoch muss man wenn man es ordentlich machen will doch fast alle Stöße mit Mörtel füllen und anschließend spachteln. Dann das Ganze noch etwas abschleifen. Auch die Wände haben wir von den Tropfnasen des Betons befreit mittels Spachtel. Danach haben wir mal mit den Decken angefangen. Insgesamt mussten drei Räume zwingend fertig gemacht werden. Wir haben zwar nicht die Teuerste Farbe gekauft aber auch nicht das Superschnäppchen. Was man sagen kann: Die Wände sind echt durstig. Die erste Schicht Farbe verschwand ziemlich schnell im Wandinneren. Und ziemlich fleckig sah es auch aus.

 

Machen konnten wir aktuell nichts. Also haben wir alles trocknen lassen. Am nächsten Tag sind wir mit der nächsten Schicht drüber und siehe da: Für einen Kellerraum absolut pikobello weiß. Anschließend haben wir noch die Ecken und dünnen Fugen mit Maleracryl gefüllt und fertig waren der Technikraum, der Waschraum und der Kellerraum.

 

Sonntags haben wir dann noch mit dem Flur angefangen. Diesmal schlauer haben wir eine Grundierung für die Wände gekauft und alles vorher ordentlich mit Wasser und Wurzelbürste sauber gemacht. Zum Streichen hat es dann nicht mehr gereicht – dafür war die Zeit zu knapp. Aber somit ist das drohende Monster einer Lattung und Rigips Verkleidung in den Wohnräumen des Kellers gewichen. Bei einer guten Vorbereitung können die Betonwände direkt gestrichen werden. Außer man mag keine kalten Wände dann muss man alles verkleiden.

 

 

Ach und nicht zu vergessen:

Da wir im Zuge unserer Kellerschnellstreichaktion die Fugen zugemacht haben die eigentlich Bittermann und Weiss für uns netterweise zugemacht hätte, hat uns unser Bauleiter als Gegenleistung quasi versprochen dafür alle Kellerfenster mit Innenverkleidungen der Rahmen zu versehen und Eckschienen anzubringen!

 

 

Ein feiner Zug – wir freuen uns sehr darüber!