FELS - soweit das Auge reicht und kein Ende in Sicht...

 

Naja so ist es nunmal, wir waren ja schon drauf eingestellt. Aber das so riesige Brocken da überall schön in Schichten liegen ist doch faszinierend. Der "Kanal" für das Abwasser ist fertig. Wobei Kanal doch etwas verniedlicht erscheint bei dem riesen Loch das dafür her musste. Grand Canyon trifft es da schon eher! So weit so gut - das wäre ja erledigt.

 

Heute (!!) wurde also angefangen die eigentliche Baugrube auszuheben. Für Dienstag ist die Bodenplatte geplant....

Es hat auch nicht lange gedauert da kam schon die erste schöne Felsschicht. Wir sind so glücklich über unseren Erdarbeiter der sich durch nichts erschüttern lässt und wirklich alles gibt! Ein feiner Mensch der unser vollstes Vertrauen hat. Er hat auch schon Bittermann & Weiss darauf vorbereitet das die Bodenplatte evtl. einen Tag später gemacht werden muss - auch kein Weltuntergang.

 

Heute kamen dann schon die Bewehrungsstähle auf das Grundstück geliefert, obwohl wir ja noch nicht mal ein Loch haben und im Weg sind sie eigentlich gerade auch noch. BW hat gleich dafür eingestanden und Bescheid gegeben das das leider ein Versehen war und der Stahl hätte eigentlich erst nächste Woche kommen sollen. Zur Not werden wir sie wohl in den elterlichen Garten umsiedeln müssen.

 

Auch erfahren haben wir das wir wohl doch erst nächstes Jahr einziehen können, was für uns aber nicht schlimm ist. Laut aktuellem Bauzeitenplan ist die Übergabe in der vorletzten Dezemberwoche, d.h. wir können mit dem Innenausbau über Weihnachten beginnen.

 

Anbei ein paar aktuelle Baustellenbilder (gerade gewittert es übrigens - hoffentlich haben wir nachher kein Schwimmbad).